Hausordnung

des Kurhauses „OLYMP 3 SPA & WELLNESS” in Kołobrzeg

Sehr geehrter Gast,
Im Interesse eines angenehmen, gelungenen und sicheren Aufenthaltes bitten wir Sie, folgende Punkte zu beachten:

§1

1. Die Vermietung der Zimmer erfolgt tageweise. Die Zimmer können am Anreisetag ab 14:00 Uhr bezogen werden. Am Abreisetag möchten wir Sie bitten, die Zimmer bis spätestens 10:00 Uhr zu verlassen.
2. Hat der Gast die Dauer seines Aufenthaltes nicht vorher festgelegt, wird angenommen, dass er das Zimmer für einen Tag gebucht hat.
3. Sollte eine Verlängerung des Aufenthaltes gewünscht sein, ist dies am Tag der ursprünglich festgelegten Abreise bis spätestens 09.00 Uhr an der Rezeption bekannt zu geben. Verlängerung des Aufenthaltes nur nach Verfügbarkeit möglich.
4. Das Kurhaus ist berechtigt, einen weiteren Tag in Rechnung zu stellen, wenn die gemieteten Räume nicht fristgerecht freigemacht sind. Bis 14.00 Uhr: ½ des Tagespreises, nach 14.00 Uhr den ganzen Preis für ein Hotelzimmer.
5. Im Fall von neuen Kunden oder 1-Tag-Aufenthalten, hat das Haus Recht den Gast aufzufordern, den Aufenthaltspreis im Voraus zu bezahlen.

§2

1. Im Haus, auf allen Zimmern, Fluren und auf dem Außengelände, ist die Nachtruhe zwischen 22:00 Uhr und 6:00 Uhr des nächsten Tages einzuhalten.
2. Wir erwarten einen respektvollen Umgang mit anderen Gästen, Anwohnern und dem Personal. Nichtbeachtung der Nachtruhe kann zum sofortigen Hausverweis führen.

§3

1. Das Empfangen von nicht eingecheckten Besuchern auf den Gästezimmern ist von 8.00 – 22.00 Uhr und mit Zustimmung des Rezeptionspersonals gestattet.
2. Die Besucher, die nach 22.00 Uhr im Gästezimmer bleiben, sind verpflichtet den Preis für ein Zusatzbett nach der aktuellen Preisliste bezahlen.
3. Eine Weitervermietung des Zimmers an Dritte seitens des Gastes ist nicht gestattet.

§4

1. Wertsachen und Bargeld kann zwecks Verwahrung im Safe an der Rezeption abgegeben werden. Für die nicht im Tresor deponierte Wertsachen übernimmt das Kurhaus keine Haftung.
2. Der Hotelparkplatz ist nicht bewacht. Das Haus haftet nicht für die Zerstörung oder den Diebstahl des Autos oder anderen zu dem Gast angehörigen Fahrzeuges.

§5

Auf Grund der Brandschutzbestimmungen ist die Benutzung von Wasserkochern, Miniöfen, Toaster, Tauchsieder, elektrische Bügeleisen und ähnlichen Geräten, die nicht zur Ausstattung des Zimmers gehören, strikt verboten! Der Verbot betrifft keine Ladegeräte oder Radio-, TV- u. Computernetzgeräte.

§6

Bitte beachten Sie das generelle Rauchverbot in unserem Haus. Nichtbeachtung des Verbotes erfolgt mit einer Geldstrafe.
Haustiere sind nicht erlaubt.

§7

1. Beim Verlassen des Zimmers hat der Gast jedes Mal zu überprüfen, ob die Tür und Fenster richtig verschlossen sind. Der Zimmerschlüssel ist jedes Mal an der Rezeption abzugeben. Der Schlüssel wird nach dem Vorzeigen der Aufenthaltskarte zurückgegeben.
2. Im Falle von Zimmerschlüsselverlust durch den Gast, ist der verpflichtet die Kosten für den Schlosswechsel aufzubringen.
3. Wenn der Gast den Zimmerschlüssel verliert, Zimmertür oder – fenster offen lässt, trägt das Haus für die im Zimmer gelassenen Sachen keinerlei Verantwortung
4. Bei Beschädigung oder Verschmutzung von Gebäude oder Inventar, bzw. bei Verlust der Schlüsselkarte ist der entstandene Schaden durch den Verursacher zu ersetzen.

§8

Gegenstände des persönlichen Gebrauchs, die durch den abfahrenden Gast im Zimmer zurückgelassen wurden, werden per Nachname an die durch den Gast genannte Anschrift abgeschickt. Erhält das Hotel diese Weisung nicht, werden diese Gegenstände 3 Monate lang aufbewahrt.

§9

1. Bei verstössen gegen einen oder mehrere der o. g. Regelungen ist das Kurhaus OLYMP 3 SPA & WELLNESS jederzeit berechtigt, den Beherbergungsvertrag fristlos zu kündigen. Die Pflicht des Gastes zur Bezahlung der gebuchten Übernachtungen und Leistungen bleibt bestehen. Eine Rückerstattung für bereits bezahlte Leistungen ist ausgeschlossen. Schadenersatzzahlungen sind unverzüglich und in bar zu leisten.
2. Das Hotel ist berechtigt, die Unterbringung eines Gastes abzusagen, falls der Gast während vorigen Aufenthaltes gegen die Hausordnung grob verstossen hat, die Gästegruppe dem Ruf, der Sicherheit oder dem Ansehens des Hotels geschadet hat oder andere Gäste, Bewohner, Passanten oder Nachbarn belästigt, wiederholt stört oder gefährdet hat.

§10

Der Hauspersonal sorgt dafür, dass unsere Leistungen Ihre Erwartungen erfüllen. Alle Einwände gegen die Leistungsqualität, melden Sie bitte unverzüglich an der Rezeption.


Informationen

über persönliche Daten

  1. Der Verwalter der persönlichen Daten des Gastes ist die Firma für Bau und Installation "Mat-Mad" A. Matejak, R. Madera Spółka Jawna, die in Ul. Okopowa 10c / 1 78-100 Kołobrzeg, NIP 671-020-22-36, im folgenden "Objekt" genannt.
  2. Die personenbezogenen Daten des Gastes werden auf der Grundlage eines Vertrags zur Erbringung von Hoteldienstleistungen zwischen dem Gast und dem Objekt verarbeitet. Der Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Bereitstellung von Hoteldienstleistungen oder anderen ähnlichen Dienstleistungen, die von der Unterkunft auf Wunsch des Gastes erbracht werden. Darüber hinaus können die persönlichen Daten des Gastes durch Videoüberwachung in der Unterkunft verarbeitet werden. Der Zweck der Videoüberwachung besteht darin, den Gast und andere Personen, die sich in oder in der Nähe der Einrichtung aufhalten, zu schützen.
  3. Sollten Sie als Gast personenbezogenen Daten angeben, welcher der Präferenz des Aufenthaltes oder laufenden Dienstleistungen dienen, kann das Objekt diese persönlichen Daten zum Zweck der Verbesserung der Qualität der Hotelleistungen, dem Komfort des Gastes sowie zusätzlicher Vorteile dem Gast gegenüber nutzen. Dies gilt auch für die Verarbeitung sensibler Daten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu diesem Zweck ist das berechtigte Interesse des Objektes (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f des RODO). Das Objekt bewertet die Auswirkungen von Aktivitäten, die zu diesem Zweck unternommen wurden, auf die Privatsphäre des Gastes. Diese Bewertung veranlasst das Objekt zu der Schlussfolgerung, die Verarbeitung personenbezogener Daten in einem berechtigten Interesse gegenüber der Privatsphäre des Gastes nicht zu beeinträchtigen, da die Verarbeitung der persönlichen Daten des Gastes die Qualität der Dienstleistungen verbessert, was zu einem besseren Verständnis der Bedürfnisse des Gastes verhilft. Daher werden die Interessen und die Privatsphäre des Gastes nicht beeinträchtigt.
  4. Die personenbezogenen Daten des Gastes können auch verarbeitet werden, um Kundenzufriedenheitserhebungen in Verbindung mit den von dem Objekt erbrachten Dienstleistungen durchzuführen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu diesem Zweck ist das berechtigte Interesse des Objektes (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f des RODO). Das Objekt bewertet die Auswirkungen von Aktivitäten, die zu diesem Zweck unternommen wurden, auf die Privatsphäre des Gastes. Diese Bewertung veranlasst das Objekt zu der Schlussfolgerung, die Verarbeitung personenbezogener Daten in einem berechtigten Interesse gegenüber der Privatsphäre des Gastes nicht zu beeinträchtigen, da die Verarbeitung der persönlichen Daten des Gastes die Qualität der Dienstleistungen verbessert, was zu einem besseren Verständnis der Bedürfnisse des Gastes verhilft. Daher werden die Interessen und die Privatsphäre des Gastes nicht beeinträchtigt.
  5. Das Objekt informiert, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten, soweit dies zur Identifizierung des Gastes erforderlich ist, eine vertragliche und gesetzliche Verpflichtung ist (bei der Dokumentation der Verkäufe, die dem Gast durch eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer gemacht werden). Das Fehlen personenbezogener Daten verhindert den Abschluss eines Vertrags mit dem Objekt sowie die Ausstellung einer Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.
  6. Das Objekt informiert, dass jeder Gast das Recht hat, auf seine persönlichen Daten zuzugreifen, diese zu korrigieren und zu aktualisieren. Jeder Gast hat auch das Recht, Daten zu übertragen, Einwände bezüglich der Verarbeitung einzubringen, Einschränkungen kenntlich zu machen sowie zur Löschung der personenbezogenen Daten, wenn eine Rechtsgrundlage besteht.
  7. Das Objekt informiert, dass die persönlichen Daten des Gastes für den gesamten Zeitraum des Hotelservice für den Gast aufbewahrt werden und dass die Daten während der Verjährungsfrist für allfällige Ansprüche, einschließlich Steuer- und zivilrechtlichen Ansprüchen, aufbewahrt werden. Personenbezogene Daten, die durch Videoüberwachung verarbeitet werden, werden jedoch für einen Zeitraum von 14 Tagen gespeichert.
  8. Das Objekt informiert, dass die persönlichen Daten des Gastes an folgende Kategorien von Empfängern weitergegeben werden können:
    1. Anwaltskanzleien, die mit dem Objekt zusammenarbeiten,
    2. Versicherungsunternehmen, die mit dem Objekt zusammenarbeiten,
    3. IT-Unternehmen und Unternehmen, welche die IT-Infrastruktur des Objektes unterstützen und verwalten
    4. Kurier- und Postunternehmen,
    5. Reisebüros
  9. Das Objekt informiert über das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, welche die Verarbeitung personenbezogener Daten überwacht.
  10. Im Falle der Buchung einer Unterkunft in der Einrichtung über ein Reisebüro oder ein Reservierungsportal können die Kategorien personenbezogener Daten des Gastes, die von diesen Einrichtungen an die Einrichtung übertragen werden, insbesondere Name und Vorname, Datum des Aufenthalts, E-Mail-Adresse und Telefonnummer des Gastes enthalten. Die genaue Quelle, aus der das Objekt personenbezogene Daten des Gastes erhalten hat, ist an der Rezeption erhältlich.